Gesund verwöhnen durch vegane Küche

Sie haben Interesse an der vegane Küche! Dann sind Sie hier richtig! Nach diesem Kurs haben Sie gelernt,
wie kreativ und unkompliziert die vegane Küche ist. Wir kochen gemeinsam gesunde, schmackhafte und raffinierte
vegane Gerichte. Sie werden begeistert sein, wie rein pflanzliche Kost lecker schmecken kann!
Wir verwöhnen uns mit regionalen, vitaminreichen Gemüsen und zaubern ein vollwertiges Menü ohne tierliche Inhaltsstoffe für Vorspeise, Hauptgericht und Nachspeise. Neben den Rezepten gibt es Tipps zur veganen Ernährung und Alternativen bei Nahrungs-Unverträglichkeiten. Die vegane Kost ist die deutlich gesündeste Ernährungsform.
Studien zeigen auf, dass diese Kost helfen kann, beispielsweise Bluthochdruck, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs, Diabetes, Arthrose, Arthritis sowie Rheuma vorzubeugen.

Termin:
Termine im Semester buchbar über die VHS Pinneberg, Veranstaltungsort: Küchenkate Fenske

Vegan kochen mit Superfoods

Geballte Ladung Gesundheit mit natürlichen Vitalstoffen!

Wie Sie mit pflanzlicher Supernahrung ihre Gesundheit und Leistungsfähigkeit steigern können, zeige ich Ihnen
in diesem veganen Kochkurs. Wir werden unterschiedliche Speisen mit heimischen und exotischen Superfoods
herstellen. Aroniabeere, Chiasamen, Kokosnussöl und Kokosnussblütenzucker, Leinsamen, Erdmandel,
Quinoa, Kichererbsen, Kakoa-Nibs, Blaubeeren, Granatapfel … Lassen Sie sich von diesen Vitalstoffbomben
überraschen und lernen Sie, wie einfach wir diese Superfoods in unseren Alltag einbringen und uns dadurch
gesund halten können.

Termin:
Termin im Semester buchbar über die VHS Pinneberg, Veranstaltungsort: Küchenkate Fenske
Termin im Semester buchbar über die VHS Halstenbek

Gemüsepfanne mit frischen Paprika, Aubergine, Brokkoli und Tomaten SOS-Tag 3 geeignet

Tag 2 Gemüsepfanne SOS-Schlank ohne Sport

Perfekt für Tag 3 der SOS-Schlank ohne Sport Entgiftungswoche

Zutaten

1/2 Brokkoli
1/2 gelbe und eine rote Paprika
1/2  Aubergine
1 Lauchzwiebel
1 Knoblauchzehe
6 – 7 Tomaten
1 TL Kokosnuss zum braten
Salz
Pfeffer
frische Gewürze wie Basilikum und Petersilie

Zubereitung

Alles Gemüse abwaschen und kleinschneiden.
Zwiebel und Knoblauch abziehen und kleinschneiden, mit den Brokkoliröschen und dem Öl in einer Pfanne anschmoren.
Ca. 3 Minuten braten und dann das restliche Gemüse zugeben.
Tomaten mit kochendem Wasser übergiessen und abhäuten, den Rest kleinschneiden und den Saft auffangen.
Tomaten zu dem Gemüse geben und aufpassen, das es nicht zu matschig wird, sondern schön knackig bleibt!
Dann die Kräuter kleinschneiden und beiseite stellen.
Den Inhalt der Pfanne mit den Kräutern und dem Tomaten-Saft vermischen und mit Pfeffer und Salz kräftig würzen.

Für Alle, die sich nach SOS ernähren: Auch für Abends bestens geeignet!

 

Ruccolasalat mit Avocado, Mozzarella und bunten Kirschtomaten

Ein SOS-Schlank ohne Sport-Rezept!

Ruccolasalat mit Avocado, Mozzarella und bunten Kirschtomaten

Zutaten
„Ruccolasalat mit Avocado, Mozzarella und bunten Kirschtomaten“
für 1 Person

2 – 3 Handvoll Ruccola
3 Datteln
1 Handvoll Sonnenblumenkerne
1/2 Büffel-Mozzarella
1/2 Avocado
einige Blätter frischen Basilikum

für das Dressing

ca. 35 ml Leinöl
ca. 35 ml Olivenöl
ca. 35 ml Himbeeressig
Salz
Pfeffer
1 TL Senf
Kokosnussblütenzucker

Zubereitung

Den Ruccola abbrausen und trocken schleudern. Tomaten waschen und die Datteln in kleine Stückchen schneiden.
Tomaten, Mozzarella und Avocado in mundgerechte Stücke schneiden und auf den Salat legen. Dressing anrühren und etwas von der Salatsoße auf den Teller geben. Mit Sonnenblumenkernen und den Basilikumblättern dekorieren.
Guten Appetit!

Durch die beiden unterschiedlichen Öle gibt es ein ausgewogenes Verhältnis zwischen den Omega-Fettsäuren 6 und 3.
Die Avocado mit den Sonnenblumenkernen punktet durch ihre super Fettsäuren zusätzlich noch dazu!

Zucciniröllchen auf Granatapfelkernsoße

Ein SOS-Schlank ohne Sport-Rezept!

IMG_2341

Zutaten
„Zucciniröllchen auf Granatapfelkernsoße“
für 2 Personen

1 Zuccini
50 – 100 g Feldsalat
30 g Walnusskerne
2 Knoblauchzehen
1/2 Gurke
Salz

für das Dressing

2 EL Olivenöl
2 EL Balsamico (Granatapfel-Balsamico) oder Himbeeressig
1 Granatapfel
Salz und Pfeffer
Kokosnussblütenzucker
etwas Granatapfelsaft

Zubereitung

Die Zuccini mit einem Hobel oder einem scharfen Messer in sehr feine Streifen schneiden.
Die Walnüsse fein hacken und die Gurke grob reiben.
Knoblauch pellen und zerdrücken. Mit den Gurkenraspeln, Walnüssen und dem Salz vermischen.

Die Zuccinischeiben mit der Masse und dem Feldsalat füllen und einrollen. Am besten mit einem Holzstäbchen fixieren, damit sie nicht auseinander rollen und uns ständig ärgern.

In der Zwischenzeit Öl, Essig, Granatapfelsaft und etwas Kokosnussblütenzucker gut verrühren.
Die Granatapfelkerne lösen und auffangen. (Am besten in einer Schüssel mit Wasser lösen oder sich so verkleiden, dass die Spritzer uns nichts anhaben können :-))

Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Kerne dazugeben.
Das Ganze ca. 10 Min. gut durchziehen lassen. Zum Schluss über die Zucciniröllchen geben.

Ein Superfood-Genuß!

Süsskartoffelspaghetti mit Blattspinat auf Mandel-Sosse

Süsskartoffelspaghetti SOS Schlank ohne Sport

Ein SOS-Schlank ohne Sport Rezept!
Besonders lecker dazu sind Schafskäsewürfel (auch als vegan Variante!)

Zutaten
„Süsskartoffelspaghetti mit Blattspinat auf Mandel-Sosse “
für 2 Personen

3 mittelgroße Süsskartoffeln
2 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
100 g frischen Blattspinat
5 EL Mandelmus
frischen Basilikum
Kokosnussöl
Salz
Pfeffer
nach Lust und Laune: Schafskäse (veganes Rezept auch in dieser Rezepte-Sammlung)

Zubereitung

Süsskartoffeln schälen und mit einem Spiralschneider zu Spaghetti- oder Gemüse-Bandnudel verarbeiten.
Zwiebel und Knoblauch abziehen und sehr klein schneiden. Mit Kokosnussöl in einer großen Pfanne anschmoren lassen.
Die Süsskartoffeln dazu geben und kräftig anbraten. Ab und zu wenden.
Zwischenzeitlich den Blattspinat abbrausen und trocken schleudern. Zu den Süsskartoffel-Spaghettis dazu geben und zusammenfallen lassen. Den Mandelmus mit heissem Wasser vermischen und über die gebratenen Süsskartoffel geben, noch einmal kurz aufkochen und mit Pfeffer, Salz und Basilikum abschmecken. Guten Appetit!

 

Zuccininudeln mit frischen Tomaten und Basilikum SOS-Tag 2

Zuccininudeln Tomate SOS Schlank ohne Sport

Perfekt für Tag 2 der SOS-Schlank ohne Sport Entgiftungswoche:

Zutaten

2 Zucchini
6 – 7 frische Tomaten
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 TL Kokosnuss zum braten
Salz
Pfeffer
frischer Basilikum

Zubereitung

Zucchini abwaschen und mit einem Spiralschneider zu Gemüsespaghetti verarbeiten.
Tomaten mit kochendem Wasser übergiessen und abhäuten, den Rest kleinschneiden und den Saft auffangen.
Zwiebel und Knoblauch abziehen und kleinschneiden, mit dem Öl in einer Pfanne anschmoren.
Das Basilikum kleinschneiden und beiseite stellen.
Zucchinispaghetti zu dem Inhalt in die Pfanne geben und kurz anbraten. Mit den Tomaten, dem Basilikum und dem Tomaten-Saft vermischen und mit Pfeffer und Salz kräftig würzen.

Für Alle, die sich nach SOS ernähren: Auch für Abends bestens geeignet!

 

 

Kokosnuss – ein Superfood!

Kokosnuss SOS Schlank ohne SportKokosnuss

Wer von uns weiß schon …

dass gerade das Kokosnussöl sehr viel Gutes in sich hat? Es gibt viele Gründe zur Kokosnuss zu greifen!

  • Sie enthält eine Vielzahl von hoch wirksamen Inhaltsstoffen, die nicht nur in der Küche für uns goldrichtig sind
  • durch ihre Laurinsäure ist sie in der Lage, schädliche Bakterien und Pilze zu eliminieren
  • Antioxidantien, Aminosäuren und eine Vielzahl an Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen machen sie zu einem Superfood.
    Viele Mangelerscheinungen können ausgeglichen werden, sie wirkt leistungssteigernd und durch die Einnahme erhöht sich die Menge der Antioxidantien, wodurch sich ein wirksamer Schutz gegen Erkrankungen ergibt
  • Einsatz bei körperlichen Beschwerden: bei Herpes und Belastungen im Körper durch Viren, Pilze und Bakterien; zur Vorbeugung gegen Fußpilz; lindert allergische Symptome wenn das Öl in die Nasenschleimhäute eingerieben wird;
  • Einsatz für die Zähne: Das Öl hilft mit seiner antimikrobiellen Wirkung, Karies und Zahnfleischentzündungen zu verhindern
  • Einsatz bei Zecken, Mücken und Läusen: Die Haut eingerieben hilft, dass uns die Plagegeister nicht anrühren, mit Apfelessig gemischt, um Läuse zu bekämpfen
  • Einsatz für Haut und Haare: Das Öl hilft bei Akne, Pickel, Neurodermitis, Cellulite, Schuppenflechte und Falten und bei trockener Nagelhaut, mit Meersalz vermischt, um trockene Haut an den Füßen zu entfernen; mit Zucker vermischt als Körperpeeling, pur aufgetragen gegen trockene Körperstellen wie Lippen und Ellbogen; als Packung gegen trockene Haare und bei Spliss; als Make-up-Entferner; zur Linderung von Sonnenbrandbeschwerden; zur Vorbeugung von Dehnungsstreifen während der Schwangerschaft und zur Entfernung des Milchschorfs bei Neugeborenen
  • Einsatz in der Küche: zum Braten, Backen, Kochen und Frittieren und als als Ersatz für Butter und für andere Pflanzenöle in jedem Rezept
  • Einsatz für unseren Stoffwechsel: zur Ergänzung der täglichen Energieaufnahme und zur Unterstützung einer gesunden Schilddrüsenfunktion! Positive Erfolge ausserdem bei Alzheimer-Erkrankungen!

Quinoa Salat – auch to go! SOS-Schlank ohne Sport Rezept

Salat-Quinoa SOS Schlank ohne Sport

Der ist richtig lecker!
Den Salat gibt es nicht nur bei mir auf meinem Blog – sondern auch im Café Lykke in Elmshorn (spezialisiert auf Nahrungsunverträglichkeiten)!

Hier werden jetzt auch SOS-ler glücklich, denn wir bieten im Café Lykke auch Gerichte an, die zu dieser Ernährungsform passen!

Zutaten
„Quinoa-Frühlings-Salat“
für 2 Personen

125 g Quinoa
0,5 Bund Lauchzwiebeln
1 Stück Ingwer
0,5 Paprika
0,5 Zucchini
2 Möhren
2,5 EL Sesamöl geröstet
0,5 TL Koriander
30 g Sonnenblumenkerne
Kokosnussöl
Salz
Pfeffer

 

Zubereitung

125 g Quinoa heiss waschen und mit der doppelten Menge Wasser (am besten etwas weniger Wasser) kurz aufkochen lassen und dann 10 – 15 Minuten leicht köcheln lassen. Quinoa und Wasser salzen. Paprika, Lauchzwiebeln, Zucchini, Möhren und Ingwer putzen und in sehr kleine Streifen oder Stücke schneiden. Alles vermischen und mit dem Öl anmachen.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem getrocknetem Koriander vermischen. Die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne mit Kokosnussöl leicht anrösten) und über den Salat streuen.

 

Avocado-Smoothie

Dieser Smoothie entlastet unseren Organismus und unterstützt optimal unsere Funktionen

Die guten fettlöslichen Nährstoffe aus der Avocado aktivieren unser Blut, unsere Zähne, unseren Darm und unsere Knochen. Verschiedenste B-Vitamine, die Vitamine A und E sorgen für ausgewogene Nerven, ein gut funktionierendes Gehirn und ausreichend Energie.

Zutaten
1 Tasse Avocado
frisches Wasser
frisch gepressten O-Saft
Spinat (auch gern locker gefroren aus dem Supermarkt)

Alle Zutaten als Smoothie zubereiten/mixen.
Besser geht´s nicht …

Für Alle, die sich nach SOS-Schlank ohne Sport ernähren: Bitte in der Ernährungsumstellung nur bis 16:00 Uhr genießen!

Avocado sos schlank ohne sport hamburg-rellingen, Smoothie