Vegane und SOS-Rezepte

Süsskartoffelspaghetti mit Blattspinat auf Mandel-Sosse

Süsskartoffelspaghetti SOS Schlank ohne Sport

Ein SOS-Schlank ohne Sport Rezept!
Besonders lecker dazu sind Schafskäsewürfel (auch als vegan Variante!)

Zutaten
„Süsskartoffelspaghetti mit Blattspinat auf Mandel-Sosse “
für 2 Personen

3 mittelgroße Süsskartoffeln
2 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
100 g frischen Blattspinat
5 EL Mandelmus
frischen Basilikum
Kokosnussöl
Salz
Pfeffer
nach Lust und Laune: Schafskäse (veganes Rezept auch in dieser Rezepte-Sammlung)

Zubereitung

Süsskartoffeln schälen und mit einem Spiralschneider zu Spaghetti- oder Gemüse-Bandnudel verarbeiten.
Zwiebel und Knoblauch abziehen und sehr klein schneiden. Mit Kokosnussöl in einer großen Pfanne anschmoren lassen.
Die Süsskartoffeln dazu geben und kräftig anbraten. Ab und zu wenden.
Zwischenzeitlich den Blattspinat abbrausen und trocken schleudern. Zu den Süsskartoffel-Spaghettis dazu geben und zusammenfallen lassen. Den Mandelmus mit heissem Wasser vermischen und über die gebratenen Süsskartoffel geben, noch einmal kurz aufkochen und mit Pfeffer, Salz und Basilikum abschmecken. Guten Appetit!

 

Zuccininudeln mit frischen Tomaten und Basilikum SOS-Tag 2

Zuccininudeln Tomate SOS Schlank ohne Sport

Perfekt für Tag 2 der SOS-Schlank ohne Sport Entgiftungswoche:

Zutaten

2 Zucchini
6 – 7 frische Tomaten
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 TL Kokosnuss zum braten
Salz
Pfeffer
frischer Basilikum

Zubereitung

Zucchini abwaschen und mit einem Spiralschneider zu Gemüsespaghetti verarbeiten.
Tomaten mit kochendem Wasser übergiessen und abhäuten, den Rest kleinschneiden und den Saft auffangen.
Zwiebel und Knoblauch abziehen und kleinschneiden, mit dem Öl in einer Pfanne anschmoren.
Das Basilikum kleinschneiden und beiseite stellen.
Zucchinispaghetti zu dem Inhalt in die Pfanne geben und kurz anbraten. Mit den Tomaten, dem Basilikum und dem Tomaten-Saft vermischen und mit Pfeffer und Salz kräftig würzen.

Für Alle, die sich nach SOS ernähren: Auch für Abends bestens geeignet!

 

 

Quinoa Salat – auch to go! SOS-Schlank ohne Sport Rezept

Salat-Quinoa SOS Schlank ohne Sport

Der ist richtig lecker!
Den Salat gibt es nicht nur bei mir auf meinem Blog – sondern auch im Café Lykke in Elmshorn (spezialisiert auf Nahrungsunverträglichkeiten)!

Hier werden jetzt auch SOS-ler glücklich, denn wir bieten im Café Lykke auch Gerichte an, die zu dieser Ernährungsform passen!

Zutaten
„Quinoa-Frühlings-Salat“
für 2 Personen

125 g Quinoa
0,5 Bund Lauchzwiebeln
1 Stück Ingwer
0,5 Paprika
0,5 Zucchini
2 Möhren
2,5 EL Sesamöl geröstet
0,5 TL Koriander
30 g Sonnenblumenkerne
Kokosnussöl
Salz
Pfeffer

 

Zubereitung

125 g Quinoa heiss waschen und mit der doppelten Menge Wasser (am besten etwas weniger Wasser) kurz aufkochen lassen und dann 10 – 15 Minuten leicht köcheln lassen. Quinoa und Wasser salzen. Paprika, Lauchzwiebeln, Zucchini, Möhren und Ingwer putzen und in sehr kleine Streifen oder Stücke schneiden. Alles vermischen und mit dem Öl anmachen.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem getrocknetem Koriander vermischen. Die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne mit Kokosnussöl leicht anrösten) und über den Salat streuen.

 

Avocado-Smoothie

Dieser Smoothie entlastet unseren Organismus und unterstützt optimal unsere Funktionen

Die guten fettlöslichen Nährstoffe aus der Avocado aktivieren unser Blut, unsere Zähne, unseren Darm und unsere Knochen. Verschiedenste B-Vitamine, die Vitamine A und E sorgen für ausgewogene Nerven, ein gut funktionierendes Gehirn und ausreichend Energie.

Zutaten
1 Tasse Avocado
frisches Wasser
frisch gepressten O-Saft
Spinat (auch gern locker gefroren aus dem Supermarkt)

Alle Zutaten als Smoothie zubereiten/mixen.
Besser geht´s nicht …

Für Alle, die sich nach SOS-Schlank ohne Sport ernähren: Bitte in der Ernährungsumstellung nur bis 16:00 Uhr genießen!

Avocado sos schlank ohne sport hamburg-rellingen, Smoothie

Fettverbrennender Smoothie nach SOS-Schlank ohne Sport

Fettverbrennung gewünscht? Mit diesem Smoothie klappt es …

Mit viel Gemüse, einer Portion Kalium, frischen Vitaminen und einer großen Portion chlorophyllhaltigen Gemüse wird der Stoffwechsel angeheizt. Hier gibt es das Rezept für einen fettverbrennenden und gesunden Smoothie nach Katharina Bachman.

Zutaten:
120 – 130 ml Ziegenmilch (oder Nussmilch, Mandelmilch etc.)
250 ml Wasser
150 – 200 g frischer Spinat (oder Grünkohl / Brokkoli)
1 reife Banane
1 Apfel mit Schale (mittelgroß)
1 EL Leinsamen
1 – 1½ TL Kokosnussöl
½ TL Zimt

Alle Zutaten für den Smoothie in einen Mixer (den frischen Spinat in zwei Steps) geben und für etwa 1 – 2 Minuten mixen.
Fertig ist der Snack für zwischendurch mit gesunden Kohlenhydraten, guten Fetten und gesundem, grünem Gemüse – also fettverbrennenden Mikronährstoffen.
Die Zutaten reichen für 2 Portionen (zusammen ca. 340 Kalorien)

Leinsamen sos schlank ohne sport hamburg-rellingen Klein

 

Zum schlemmen: Mango-Limetten-Kokosnuss-Reispudding

Heute für Euch mein Lieblingsnachtisch: Mango-Limetten-Kokosnuss-Reispudding!
Natürlich auch für die SOS-Schlank ohne Sport-Ernährung geeignet!

Gestern bei meinem veganen Kochkurs mit viel Freude verputzt. Nachkochen lohnt sich auf jeden Fall …

Mango-MilchreisMango-Milchreis SOS Schlank ohne Sport

Die Zutaten:
Für 8 Portionen
200 g Klebreis oder Milchreis
1 Dose Kokosmilch oder frische Kokosmilch (400 ml)
fein abgeriebene Schale und Saft von einer Bio-Limette
2 reife Mangos
2 EL Agavendicksaft
1 EL Kokosnussöl
50 g Kokosnussraspel
2 EL Kokosblütenzucker oder brauner Zucker
100 g Kokosblütenzucker oder brauner Zucker

Zubereitung:
In einem mittelgroßen Topf Reis, Kokosmilch, Limettenschale und 500 ml Wasser aufkochen und bei mittlerer Hitze 20 Min. garen bis der Reis weich ist.
Das Fleisch von einer geschälten Mango, die eine Hälfte des gepressten Saftes der Limette, 2 EL Agavendicksaft und 1 EL Wasser im Mixer pürieren bis eine glatte Masse entstanden ist.
Die eine verbliebene Mango schälen und in Stücke schneiden. Mit dem restlichen Limettensaft beträufeln und beiseitestellen.

In einer Pfanne das Kokosnussöl erhitzen und die Kokosraspeln mit dem gewählten Zucker hineingeben und ständig rühren, bis die Mischung leicht gebräunt ist.

Den gekochten Reis vom Herd nehmen, und den gewählten Zucker unterrühren. Nicht zu sehr süssen, eher immer wieder abschmecken!

Auf Tellern oder Schalen in Schichten verteilen und mit dem Mangopüree überziehen.
Mit den verbliebenen Mangostücken garnieren und den gerösteten Kokosnussraspeln bestreuen.

Veganer Schafskäse zum schlemmen

Schafskäse vegan SOS Schlank ohne Sport

Hier habe ich wieder ein tolles Rezept für Euch! Guten Appetit!

Hier gibt es die vegane Version vom Schafskäse:

Zutaten
1 Glas zum Verschließen
1 Paket Naturtofu, Bioqualität
Natives Olivenöl
6 Knoblauchzehen
1/2 TL Salz
Pfeffer

Gewürze:
1 1/2 TL Oregano
1 1/2 TL Thymian
1 1/2 TL Rosmarin
1 1/2 TL Petersilie
1 EL Zitronensaft

Zubereitung
Olivenöl mit den Zutaten im Glas verrühren, die Knoblauchzehen abziehen und vierteln und dazu geben.
Tofu in Würfel schneiden und in das Glas füllen. Mit Olivenöl auffüllen und 2 Tage zum marinieren in den Kühlschrank stellen. Ab und zu umrühren.

Ganz schnell gemacht! Guten Appetit!

Schnelle vegane Blätterteig-Quiche

Ich hatte noch eine Rolle veganen Blätterteig im Kühlschrank und daraus habe ich eine super schnelle und leckere Champion-Quiche zubereitet.

Die Zutaten:
Viele Champions, einige Zwiebelringe, veganer Quark (bekommt man jetzt im Bioladen ohne Zuckerzusatz!), Gewürze wie italienische Kräuter, Salz, Pfeffer – je nach Geschmack für den Quark.

Zubereitung:
Ofen auf die angegebene Temperatur vorheizen. Die Champions säubern und in Scheiben schneiden. Dito die Zwiebeln. Den Quark mit den Gewürzen vermischen und abschmecken. Als Grundlage auf den Blätterteig streichen und darauf die Pilze mit den Zwiebeln verteilen und in den Ofen schieben.

Total schnell und super lecker! Geht natürlich auch mit allen anderen Gemüsen, die ihr noch im Kühlschrank habt!

Vegane Blätterteig-Petersilienpesto-Schnecken

Hmmm … lecker … ganz einfach und schnell gezaubert:

Zutaten:
1 Paket veganer Blätterteig
3 Bund glatte Petersilie
Olivenöl
etwas Knoblauch, frisch oder Pulver
Salz
Pfeffer

Zubereitung:
Blätterteig auftauen lassen. Petersilie waschen und zupfen. Mit etwas Olivenöl, Salz, Pfeffer und dem Knoblauch in einem Mixer pürieren. Abschmecken und eventuell von allem noch etwas dazu geben, sodass eine nicht zu feste Masse entsteht.

Das Petersilienpesto auf die Blätterteigscheiben aufbringen und zusammen rollen.
Mit einem scharfen Messer “Scheibchen“ abschneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Bei 180 Grad ca. 20 – 30 Minuten backen. Bitte noch einmal auf die Packungsangaben achten.

PS: Als Brotaufstrich oder zur Nudel ist dieses Pesto auch super lecker und besticht total an Vitamin C und Eisen!

Schritt 1

IMG_2747

Schritt 2

IMG_2748

Schritt 3

IMG_2749

Beste vegane „Linzer“-Mandel-Kekse

IMG_2746

Zutaten:
1/3 Tasse Alsan-Butter
1/2 Tasse Mandelmus
1/2 Tasse Zucker
1/3 Tasse Soja- oder andere Pflanzenmilch
1 1/2 Tasse Weizenmehl
1 TL Vanille
2 EL Stärke
1/2 TL Salz
1/4 TL Backpulver
Himbeermarmelade
1/2 Tasse Mandelblättchen

Zubereitung:
Die Butter mit dem Mandelmus und dem Zucker zu einer glatten Masse verrühren.
Den Ofen auf 180 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier vorbereiten.
Die restlichen Zutaten zu der Mischung geben und zu einem Teig kneten.
Die Mandelblättchen auf einen Teller auslegen und kleine Kugeln (Walnussgroß) aus dem Teig formen.
Die Teigkugeln rundum in den Mandelblättchen wälzen und auf das Blech legen.
Mit einem Holzstiel eine Vertiefung in den Teig drücken und mit der Himbeermarmelade füllen.
Für 18 Minuten backen, aus dem Ofen nehmen und vollständig auskühlen lassen.
Am besten die Kekse in eine Keksdose aufbewahren, damit sie lange frisch bleiben :-))